Analyst Day 2019: Ausbau der Expertise, um Kunden dort abzuholen, wo sie sich auf ihrer Cloud-Reise befinden.

Im Rahmen unseres jährlichen Analyst Days begrüßten wir Analysten in unserer EMEA-Zentrale zu einem Update der Führungsmannschaft. Dies war der dritte Analyst Day, den ich bei Rackspace durchgeführt habe und ich freue mich sehr, dass der Tag mit jedem Jahr größer und besser wird, während wir in der EMEA-Region weiter expandieren.

Dieses Jahr waren Analysten aus allen großen Analystenhäusern anwesend, die einen Tag lang Rackspace erleben durften. Sie unseren Mitarbeitern vorzustellen und ihnen zu zeigen, was wir für unsere Kunden tun, war das Highlight meiner Woche. Die Analysten kamen von acht Institutionen aus ganz Europa.

Beim Analyst Day im vergangenen Jahr führten wir die Teilnehmer durch unsere Schwerpunktthemen, unsere Go-to-Market-Strategie und wie wir sie umsetzen wollten. In diesem Jahr sind wir noch einen Schritt weiter gegangen: Unsere Ziele für den Tag waren es, zu zeigen, wie Rackspace EMEA die Kunden weiterhin dabei unterstützt, erfolgreich zu sein, und zu zeigen, wie wir durch unsere innovative Herangehensweise herausstechen und etwas bewirken können. Wir wollten den Analysten auch vermitteln, inwieweit es wichtig ist, Kunden in der Phase abzuholen, in der sie sich auf ihrem Weg in die Cloud befinden, um sie bei der Beschleunigung ihrer Vorhaben zu unterstützen. Meistens stehen sie nicht am Anfang ihrer Cloud-Reise, sondern irgendwo mittendrin. Das bedeutet, dass ihre Anforderungen je nach Situation unterschiedlich sind. Bei Rackspace ist es uns wichtig, Fanatical Experience anzubieten. Das heisst, wir können in eine Situation eintreten und schnell erkennen, was funktioniert und was nicht, und helfen, die Dinge voranzubringen.

Dies war auch ein aufregender Tag für unsere Führungsmannschaft. Wir sind oft zu Kundenbesuchen unterwegs, aber dieses Mal hatten wir die Gelegenheit, in unserem EMEA-Office zusammen wertvolle Inhalte persönlich mit den Analysten zu teilen.

Während der Begrüßungspräsentation hielt Chris Blofield, unser Senior Director of Client Services für EMEA, eine großartige Präsentation darüber, wie wir KI nutzen, um mit unseren Kunden eng zusammenzuarbeiten. Da die Infrastruktur der Kunden immer komplexer wird, investieren wir in Automatisierungsfunktionen, mit denen wir Probleme lösen können, ohne dass Kunden überhaupt telefonieren oder ein Ticket loggen müssen.

Wir sprachen auch mit Mark Green, unserem VP of Marketing für EMEA, über die Auswirkungen unseres neuen Markenauftritts. Ein neues Logo und eine neue Farbe sind nicht nur ein schönes neues Design, sondern ein Signal, dass wir unseren Ansatz ändern. Unser Fanatical Support hat unsere Grundlagen geschaffen, und jetzt führt uns unsere Fanatical Experience in die Zukunft. Die Analysten, die uns seit Jahren begleiten, wissen, wie wir uns von einem traditionellen Hosting-Unternehmen zu einem Technologie-Dienstleister entwickelt haben. Vor allem in den letzten drei Jahren haben wir unser Professional Services-Geschäft wirklich vorangetrieben und wir sind damit bei vielen unserer Engagements rund um Cloud Organisationstransformation und neue Application Services führend.

Für mich war der Analyst Day eine Gelegenheit, unsere Analysten auf diesen Fortschritt aufmerksam zu machen, angefangen bei der Definition der Kundenanforderungen. Durch unser neues Service Blocks-Angebot können Kunden flexibel entscheiden, ob sie Dienstleistungen abwählen oder hinzufügen möchten, je nachdem, wo sie sich auf ihrem Weg befinden. Dies ist eine direkte Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden. Ein Beispiel dafür, wie unsere Dienstleistungen individueller und auf die Kunden zugeschnitten sind: Die Menschen wollen zunehmend Dienstleistungen nach Bedarf erwerben. Es zeigt zudem Verständnis für den Weg der Kunden, da ihre Cloud-Fähigkeiten unterschiedlich schnell reifen werden. Um mehr über Service Blocks zu erfahren, klicken Sie hier.

Drei technische Elemente stachen beim Analyst Day hervor:

  • Kubernetes-as-a-Service
    Unser Kubernetes-as-a-Service-Angebot warf viele Fragen auf. Die Technologie hat sich mittlerweile bei vielen Mittelstands- und Großunternehmen als Standardplattform für die Orchestrierung von Anwendungen durchgesetzt. Bei den Analysten, die ihr Verständnis für die Zusammenhänge der organisatorischen Transformation und die Verknüpfung mit Anwendungsimplementierungen erweitern wollten, herrschte reger Informationsbedarf.
  • Security
    Da die Kunden zunehmend Multi-Cloud nutzen, sehen wir einen steigenden Sicherheitsbedarf, nicht als etwas Nebensächliches, sondern als Voraussetzung. Das gilt sowohl für die Entwicklung einer Anwendung als auch für das Hosting in der Produktivumgebung. Wir müssen sicherstellen, dass nicht nur die Services sicher sind, sondern auch alle entsprechenden Daten wie z.B. personenbezogene Informationen.
  • Ein wachsendes Portfolio
    Die Breite unseres Portfolios hat sich im vergangenen Jahr verbessert, als wir im Bereich Software-as-a-Service mit RelationEdge neue Akquisitionen getätigt haben, ebenso wie unsere Arbeit mit Salesforce. Einige der Analysten bemerkten, dass es erfrischend wäre zu beobachten, wie wir in neue Bereiche vorstossen, die für unsere Kunden täglich von großem Nutzen für ihr Geschäft sind.

Ich freue mich sehr, dass die Analysten die Fortschritte anerkennen, die wir im letzten Jahr gemacht haben. Nach dem Treffen gaben eindrucksvolle 100% der Analysten an, dass sie glauben, dass wir mit unseren Kunden eng oder sehr eng verbunden sind, und 75% gaben an, dass sie uns als Gewinner in der EMEA-Region betrachten. Meiner Meinung nach sind diese beiden Faktoren zwei Seiten derselben Medaille: Ein wichtiger Grund, warum wir gewinnen, ist, weil wir nah bei unseren Kunden sind, und im kommenden Jahr werden wir mit dieser Erfolgsformel weiter und weiter nach oben drängen.

Previous articleKein Grund länger mit der HANA Migration zu warten
Next articleIDG-Verlag treibt Digitalisierung mit Rackspace voran
As Chief Technology Officer for EMEA, Lee James is responsible for helping customers accelerate the value of their business through our people, processes and technology. He is the executive sponsor for a number of EMEA customers. In addition, he leads the strategic development of Rackspace EMEA products and services. Lee has over 20 years of experience across largescale multinationals and agile-based environments, developing and implementing industry-leading cloud, analytics, digital strategy and transformation to deliver significant business value to customers. His prior experience includes senior roles across FTSE 10 and 250 organisations including BP, Betfair and GlaxoSmithKline (GSK). At Betfair, Lee was responsible for delivering a DevOps-driven platform that performed more transactions than all the European stock markets each day. He is also an award-winning leader, having received an award for building BP’s first multi-cloud platform.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here