Cloud-Migration: Unternehmen setzen auf Partner

Forrester-Studie enthüllt Chancen und Herausforderungen für Unternehmen beim Umzug in die Cloud.

Digitalisierungspläne können noch so ambitioniert sein – ohne moderne Infrastruktur werden Unternehmen es schwer haben, sie in die Tat umzusetzen. Das zeigen aktuelle Ergebnisse der Studie Maintaining Momentum: Cloud Migration Learnings“. Sie vergleicht Erwartungen von Unternehmen bei der Migration von Systemen, Anwendungen und Prozessen mit der tatsächlichen Erfahrung im Unternehmensalltag. Tatsache ist: So einfach wie gedacht funktioniert die Umstellung leider nicht.

Verglichen mit anderen Digitaltechnologien ist die Public Cloud den Kinderschuhen längst entwachsen. Sie ist viel eher auf dem Weg ins Teenageralter: Seit mehr als zehn Jahren können Unternehmen die Cloud-Angebote großer Technologiehäuser nutzen. Doch wie es so ist mit Teenagern: Die Kreativsten von ihnen bringen spannende Impulse, brauchen oft aber Unterstützung dabei, in die richtigen Bahnen gelenkt zu werden.

 Erwartung …

Ähnlich verhält es sich mit der Cloud. Laut der Studie nutzen zwar mehr als 50 Prozent der befragten Unternehmen die Kraft von Public-Cloudformen für Produktionsabläufe. So können sie mit der Cloud große Datenmengen auswerten, in Zusammenhang bringen und für neue Geschäftsideen nutzen. Sogar Maschinen kommunizieren mit ihrer Hilfe miteinander. Verlockende Aussichten, die sicher auch die 86 Prozent der befragten Unternehmens- und IT-Führungskräfte dazu veranlassen, auch in Zukunft weiterhin in die Cloud zu investieren. 71 Prozent von ihnen tun dies bereits, und zwar schon länger als zwei Jahre. Von ihnen wollen 80 Prozent weitere Prozesse innerhalb der nächsten zwölf Monate in die Cloud migrieren.

 

…vs. Realität 

Nur scheint es offenbar so, dass viele Unternehmen ihre Cloud-Teenager nicht wirklich in den Griff bekommen: Sie wachsen ihnen über den Kopf – und kosten deutlich mehr als erwartet. So erweisen sich für 40 Prozent der Befragten die tatsächlichen Kosten als höher, als sie diese zuvor eingeschätzt hatten. Auch Integration, Wartung und Management der Cloud findet fast ein Drittel komplexer als erwartet. Für 37 Prozent dauert die Migration länger, als sie ursprünglich dachten. Das zeigt: Viele haben Schwierigkeiten, aus ihrem Familienzuwachs das Beste herauszuholen. Dabei kann es hilfreich sein, sich von erfahrenen Partnern Hilfe zu holen. Das spart Zeit, Kosten und bringt die Cloud auf Hochtouren.

Über die Studie

Für die Studie Maintaining Momentum: Cloud Migration Learnings“ hat Forrester Consulting im Auftrag von Rackspace 326 Business- und IT-Entscheider sowie Projektleiter befragt, die aktuell oder in der Vergangenheit Verantwortung für Migrationsprojekte in der Cloud übernommen haben.

Die gesamte Studie gibt es hier zum Download, eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten können Sie hier nachlesen.

cloud migration

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here