Das können Sie von Rackspace in 2018 erwarten

Das Jahr 2017 war ein wichtiger Wendepunkt in der Geschichte von Rackspace. Wir haben unsere Führungsrolle bei der Bereitstellung von Multi-Cloud-Services weiter ausgebaut und unseren 24/7 Kundenservice stetig weiterentwickelt. Damit können sie die Vorteile der neuesten Informationstechnologien voll ausschöpfen.

Ich bin sehr stolz darauf, was wir als Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeiter weltweit, unser erstes Jahr als privat geführtes Unternehmen mit einem neuen CEO sowie weiteren neuen Führungskräften so erfolgreich gestemmt haben. Hinzu kommt, dass wir die beiden größten Akquisitionen in unserer Unternehmensgeschichte getätigt haben:

  • Im Juni 2017 haben wir den Kauf von TriCore Solutions abgeschlossen, wodurch wir unser Portfolio um Enterprise Application Management Services erweitern konnten. Diese werden von immer mehr Kunden benötigt und gefordert – insbesondere für ihre Oracle- und SAP-Umgebungen.
  • Im November 2017 haben wir die Übernahme von Datapipe zum Abschluss gebracht und damit unsere Führungsposition bei Managed Multi-Cloud-Services weiter ausgebaut. Wir haben sowohl unsere Reichweite in Europa und Asien erweitert als auch unsere Kapazitäten bei der Betreuung von Großunternehmen und Behörden erhöht.

Parallel zu diesen Akquisitionen haben wir damit begonnen, weitere Investitionen und neue Partnerschaften zu tätigen. Dadurch bauen wir unsere Führungsposition in den Bereichen Managed Hosting, Managed Private Cloud, Security Services und Managed Public Cloud weiter aus.

Im Jahr 2018 möchten wir uns durch die Erweiterung und Integration unseres Dienstleistungsportfolios weiter von der Masse abheben. Dazu planen wir folgende Schritte:

  • Aufbau integrierter Service-Management-Funktionen, die durch künstliche Intelligenz und Vorhersage-Analysen unterstützt werden
  • Weiterentwicklung unserer „above the platform“ Multi-Cloud-Services in den Bereichen Application Management und Security.
  • Einsatz der neuesten Technologien und Best Practices in unserem Unternehmensmanagement, damit wir unsere Kunden besser und kostengünstiger unterstützen können
  • Ausbau unserer internationalen Präsenz
  • Erweiterung der Professional- und Transformation Services, um Kunden bei der Optimierung von Design bis hin zur Auslieferung zu unterstützen
  • Weiterentwicklung unseres Mitarbeiterengagements und unserer Unternehmenskultur. Dadurch wollen wir unseren Kunden ein noch besseres Erlebnis mit unseren IT-Anwendungen und -Plattformen bieten.

Darüber hinaus ist es uns ein persönliches Anliegen am Ausbau unseres gemeinnützigen Engagements an unseren Standorten weltweit zu arbeiten. Ein schönes Beispiel hierfür ist die gemeinnützige Arbeit in unserer Heimatstadt San Antonio. Obwohl wir weit davon entfernt sind, der größte Arbeitgeber zu sein, unterstützen wir lokale Unternehmen dabei, bedürftige Familien an Thanksgiving mit Essen zu versorgen.

Unsere Philosophie, selbstlos füreinander aktiv zu sein, geht Hand in Hand mit dem außergewöhnlichen Service, den wir unseren Kunden bieten wollen. Es ist elementarer Bestandteil unserer Kultur, die wir 2018 und darüber hinaus pflegen möchten.

Vielen Dank für ein tolles 2017 – und auf ein aufregendes 2018!

 

Previous articleDenkanstöße zum neuen Jahr – Ausmisten und Pläne schmieden
Next articleSieben Schritte für den erfolgreichen Start mit Microsoft Azure
Joe Eazor is CEO of Rackspace, responsible for the company’s strategy and operations. He has deep experience running everything from startups to huge divisions of global enterprises, and has a strong track record of delivering value to customers, employees and investors. Joe comes to Rackspace from EarthLink where he served as CEO from 2014 until he led the sale of the company in 2017. Under his leadership, EarthLink was transformed from a pioneer of early dial-up Internet service into a profitable cloud networking business, investing in new products and exceptional customer service. In 2016, Forbes named EarthLink one of the 100 Most Trustworthy Companies in America. Prior to leading EarthLink, Joe served as a top executive at EMC, HP and EDS, where he gained leadership experience across strategy, customer support, product development, international operations, global sales and marketing, M&A and business process outsourcing. He earned his bachelor's degree in petroleum engineering at the Colorado School of Mines and holds an MBA from the University of Chicago's Booth School of Business.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here