Rackspace bietet End-to-End-Management für AWS-Datenbankdienste

Umfassende Lösung für Datenmigration, -management und -optimierung reduziert Betriebskosten und Markteinführungszeit

München – 12. Februar 2019 – Ab sofort sind die Rackspace Managed Database Services für Amazon Web Services (AWS) verfügbar. Damit lässt sich die Einführung von Amazon Aurora, Amazon Redshift, AWS Glue und Amazon Athena beschleunigen. Der umfassende Datenmanagement-Service unterstützt Anwender bei der Architektur, Integration und Optimierung ihrer Umgebungen mit dem relationalen  Datenbankmanagementsystem, Data Warehouse und serverlosen Diensten auf AWS. Die Rackspace Managed Database Services für AWS ermöglichen Kunden eine effizientere und effektivere Vorbereitung, um große Datenmengen zu laden und zu analysieren. Gleichzeitig lassen sich die Betriebskosten senken und die Markteinführungszeit verkürzen.

Das neue Angebot zeigt, wie Rackspace mit seiner Strategie moderne IT als Service für seine Kunden bereitstellt. Der AWS Network Premier Consulting Partner mit fast 20-jähriger
Erfahrung im Management komplexer Datenbankumgebungen stellt seinen Kunden
umfassendes Fachwissen, ein Portfolio von Cloud-Lösungen, Fanatical Experience und eine
agile IT passgenau nach Bedarf zur Verfügung. Rackspace ermöglicht es Kunden mit seinen
neuen Managed Database Services für AWS, die schnell wachsende Menge an Daten zu
speichern und zu analysieren, die für den Betrieb ihrer Unternehmen und zur Erfüllung der
sich entwickelnden Geschäftsanforderungen benötigt wird.

Der End-to-End-Datenmanagement-Service von Rackspace basiert auf den
Wertschöpfungsdienstleistungen der nächsten Generation für Public-Cloud-Kunden. Dieses
Angebot adressiert die wichtigsten Aspekte der Kunden durch einen modularen Ansatz, der
mehrere wichtige Bereiche unterstützt. Dazu gehören unter anderem:

  • Full Lifecycle Management: Unterstützt die Migration, Implementierung, Verwaltung
    und Optimierung von Daten. Dadurch können Kunden mehr Zeit und Ressourcen in
    ihr Kerngeschäft investieren und gleichzeitig die Cloud-nativen Datentechnologien
    nutzen.
  • Verbesserte Datenanalyse: Unterstützt die führenden AWS-Daten- sowie Business
    Intelligence-Management-Services und ermöglicht gleichzeitig eine kontinuierliche
    Verwaltung der flexiblen, skalierbaren Cloud-Analytik, die bereits auf AWS läuft.
  • Modulare Preisgestaltung: Rackspace Services sind modular erhältlich und bieten
    Kunden somit die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt die benötigten Services zu
    verwenden und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, um die Nutzung der
    Datendienste der AWS Suite verbessern.

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass täglich 2,5 Trillionen Byte Daten entstehen. Alleine 90 Prozent dieser weltweiten Informationen wurden in den letzten zwei Jahren erzeugt. Da die Datenflut weiter anhält, beschäftigen sich viele Unternehmen damit, wie sie die digitale
Transformation durchführen und ihre Datenanforderungen weiterentwickeln können. Sie
suchen nach Lösungen und Dienstleistungen, die sie bei der Migration, Modernisierung,
Speicherung, Verwaltung und Analyse einer Vielzahl von Datensätzen unterstützen.

AWS hat eine Reihe von Datendiensten entwickelt, die darauf ausgelegt sind, Kunden mit
leistungsstarken und kostenpflichtigen Datenbanken, schnellen und skalierbaren Data
Warehouses, flexiblen Speicheroptionen und erweiterten Datenanalysefunktionen zu
versorgen. Allerdings fehlen vielen Unternehmen die internen Ressourcen und das
Fachwissen, um die Dienste effektiv zu implementieren und zu verwalten.

„Rackspace managt seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Datenbanken. Mit unserer
umfassenden Expertise ermöglichen wir unseren Kunden eine optimierte und schnellere
Nutzung von Amazon Aurora, Amazon Redshift, AWS Glue und Amazon Athena“, erklärt Ven Shanmugam, General Manager, Rackspace Managed Services für AWS. „AWS entwickelt seine Datenservices kontinuierlich weiter. Kunden erwarten von uns, dass wir sie bei der Konzeption und Implementierung dieser AWS-Funktionen und -Lösungen unterstützen.“

„Für uns ist es oberste Priorität, unseren Kunden bei der Verwaltung ihrer Daten zu helfen
und diese so zu analysieren, dass sie innovativ ihr Geschäft vorantreiben können“, sagt
Anurag Gupta, Vice President Analytics, Aurora und RDS, Amazon Web Services, Inc. „Wir
freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Rackspace, um unseren Kunden mehr
Datenmanagementfunktionen und ein besseres Gesamterlebnis zu bieten.“

Lesen Sie hier die englisch sprachige Version der Pressemitteilung.

Über Rackspace

Rackspace unterstützt Kunden in mehr als 150 Ländern mit moderner IT-as-a-Service dabei, Geschäftsergebnisse mit Hilfe von Technologie voranzutreiben. Unser umfangreiches Portfolio an Managed Services umfasst Public-, Private- und Multi-Cloud-Lösungen sowie Anwendungen, Daten und Sicherheit. Von der ersten Beratung bis zum laufenden Betrieb kombiniert Rackspace die Leistungsfähigkeit eines proaktiven, ständig verfügbaren Services mit erstklassigen Tools und Automatisierung, um Technologie zum benötigten
Zeitpunkt und auf die speziellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten bereitzustellen. Mit Rackspace Fanatical Experience™ stehen Kunden herstellerneutrale Experten und ein vertrauenswürdiger Partner zur Seite, der sich für ihren Erfolg einsetzt. Rackspace wurde von Fortune, Forbes, Glassdoor und anderen Organisationen als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet.
Erfahren Sie mehr auf unserer Webseite https://www.rackspace.com/de-de sowie auf unserem Blog https://blog.rackspace.com/de.

Kontakt für Presseanfragen

Fink & Fuchs AG
Claudia Czorniczek
+49 30 2639917-13
rackspace@finkfuchs.de

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here