Wie Retailer mit der Cloud digital abheben

Blogserie Retail, Teil 1

Radikale Retailer erobern mit ihren innovativen Geschäftsmodellen die Welt des Handels und begeistern Kunden mit individuellen Einkaufserlebnissen. Wollen traditionelle Händler hier mithalten, brauchen sie neue digitale, Geschäftsmodelle – und die passende IT-Infrastruktur, um diese auf den Weg zu bringen.

Lesen Sie hier im ersten Teil unserer Blogserie „Cloud for Retail“, wie Sie von der Cloud profitieren – und Sie am besten starten.

Unternehmen wollen ihre Kunden heute ganz genau kennen und sie über alle Kanäle hinweg personalisiert ansprechen. Das sollten sie auch, wie die aktuelle Studie „Trends im E-Commerce – so shoppen die Deutschen 2019“ des Branchenverbands Bitkom zeigt: Mittlerweile kauft schon jeder Zweite mit dem Smartphone ein, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar acht von zehn Befragten (78 Prozent). Händler müssen in der Lage sein, ihren Kunden an jedem Touchpoint personalisierte Einkaufserlebnisse zu bieten, indem sie neue Produkte und Anwendungen entwickeln, die bei Bedarf skalierbar sind. Das macht deutlich: Bieten Händler ihren Kunden kein adäquates, oder besser, aufregendes Online-Einkaufserlebnis, dann werden sie schon in Kürze den Anschluss an die jungen Wilden verlieren.

 Welche Vorteile der Cloud ergeben sich für den Handel?

Zunächst können Unternehmen mit der Cloud IT-Ressourcen und Programme flexibel buchen und nahezu unbegrenzt skalieren, ohne sich über einen längeren Zeitraum daran zu binden. Aber der wirkliche Vorteil liegt in den Möglichkeiten der Automatisierung und der schnelleren Bereitstellung von IT-Lösungen für den Handel und deren IT-Betrieb am Markt. Durch DevOps, Containerization von Anwendungen und automatisierte Bereitstellung von Microservices können zum Beispiel KI-Systeme zur Analyse und Prognose von Märkten und Kunden wie Lieferanten viel passgenauer genutzt werden. Auch reduziert sich das Ausfallrisiko der IT-Systeme im laufenden Betrieb massiv, weil Fehler bereits umfassend in der Entwicklungsphase ermittelt werden – ‚shift left‘.

Wie setzen Händler sie am besten ein?

Entscheiden sich Unternehmen für die Cloud, kann es sich auszahlen, einen erfahrenen Partner mit technischer Expertise und umfassendem Serviceangebot ins Boot zu holen. Rackspace beispielsweise liefert die erforderliche IT-Infrastruktur schlüsselfertig dazu und begleitet die Kunden.

Finden wir gemeinsam die passgenaue Lösung für Ihr Unternehmen!
Besuchen Sie uns auf  https://www.rackspace.com/de-de/industry/retail.

Lesen Sie auch Teil 2 unserer Blogserie “3 Ansätze von Big Data für den Handel: Die Cloud für Retailer.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here